Das Bestattungshaus Schüller respektiert Traditionen

Kultur und Traditionen geben uns Menschen sowohl im Leben als auch im Sterbefall Halt und Sicherheit. Deshalb entspricht die traditionelle Erdbestattung unserer verbreiteten Kultur der Beisetzung auf dem Friedhof. Es ist die Rückkehr zur Erde, aus der wir geschaffen sind.

Innovative Bestattungsformen

„Erde, Feuer, Wasser und Luft die Natur lebt uns vor, was wir so schwer akzeptieren unsere Vergänglichkeit.“

Deshalb sind die Formen der Bestattungen an einem Erinnerungsort in der Natur so tröstlich. Das Bestattungshaus Schüller ist offen für Ihre individuellen Vorstellungen der Beisetzung. Es entspricht einzig und allein dem Empfinden der Betroffenen, wie die Bestattung zelebriert werden soll.

  • Die Seebestattung vermittelt die Vorstellung von Unendlichkeit und gleichzeitiger Nähe, denn alle Meere sind miteinander verbunden.
  • Die Feuerbestattung bringt für viele Menschen eine angenehmere Vorstellung des Beisetzungsortes mit sich.
  • Die Bestattung im FriedWald® ermöglicht einen trostvollen Erinnerungs- und Trauerort in der Natur, an den die Hinterbliebenen gerne gehen. In einem alten Eichenwald, lichten Mischwäldern oder an einem See wird die Asche des Verstorbenen in einer Bio-Urne an den Wurzeln begraben. friedwald.de
  • Die Naturbestattung in den Schweizer Bergen ermöglicht die Beisetzung der Asche auf einer Alm, als „Oase der Ewigkeit“.
  • Die anonyme Bestattung sieht die Beisetzung der Urne oder des Sarges in einer Gemeinschaftsanlage vor.
  • Aschestreuwiese bedeutet die einfache Verstreuung der Asche auf dafür vorgesehenen Wiesen.
  • „Ein Juwel von Mensch“ − seit einiger Zeit ist es möglich, einen Teil der Asche zu einem synthetischen Diamanten pressen zu lassen. Der Schliff des Diamanten kann selbst bestimmt werden. algordanza.de
  • Bei der Luftbestattung wird die Asche des Verstorbenen über einem bestimmten Waldgebiet verstreut.

„Die Art des Abschieds bestimmt unseren weiteren Weg.“